Ein Dach über dem Weissacher Tal in rot, gelb und blau

Diese Homepage will die ganze Vielfalt der Aktivitäten des Heimatvereins Weissacher Tal zeigen. Sie soll Lust machen, den Heimatverein Weissacher Tal zu unterstützen – in welcher Form auch immer. Man kann im Team des Bauernhaus- und Heimatmuseums mitmachen, in der Museumswerkstatt historische Gegenstände aufarbeiten, Kleindenkmale aufspüren, Events und Gässlestouren organisieren, im Traditionsweinberg Trauben kultivieren, Zeitzeugen interviewen – oder einfach die Idee als Mitglied oder mit Zuwendungen unterstützen.

Der Heimatverein versteht sich als Dachorganisation für alle Initiativen und Aktivitäten in allen drei Tälesgemeinden, die sich einem modernen Heimatgedanken verschrieben haben.

Das Dach über dem Weissacher Tal, bestehend aus drei offenen Sparren in den Farben der drei Tälesgemeinden soll symbolisieren, dass der Heimatverein all den Gruppen eine Heimat geben will, die das schöne Weissacher Tal erhalten wollen. Gleichzeitig stehen die drei Sparren für die drei Aufgaben, denen sich der Heimatverein verpflichtet sieht: Heimat erinnernHeimat erhaltenHeimat erleben.

17 Nov 2019

Warum Frida eigentlich Frieda hieß

17:00 Bildungszentrum Weissacher Tal

Eine szenische Lesung zum Kriegsalltag wider das Vergessen. Das emotionale Stück Zeitgeschichte ist eine Collage aus Feldpostbriefen, Zeitungsmeldungen, Tagebüchern, Musik und Geschichtsdarstellung. Im Mittelpunkt steht der Briefverkehr zwischen Wilhelm und Pauline Grübele aus der Brüdener Strasse in Unterweissach, dem heutigen Bauernhausmuseum. Wilhelm war Soldat im I. Weltkrieg. Pauline seine Frau.

Das viel beachtete Stück kommt nach einer Tour durchs Ländle zurück ins Weissacher Tal.

MIt Manuela Stricker (Urenkelin), Markus Stricker und Micha Schad (Wendrsonn), Darstellergruppe "Württemberger 14 - 18" und Jürgen Hestler (Heimatverein Weissacher Tal).

Vorverkauf: Bali's Teeschenke in Unterweissach, Rats Apotheke Allmersbach im Tal, Auenwald Apotheke Unterbrüden, Bibliothek im Bildungszemtrum Weissacher Tal, Heimatverein (info@heimatverein-weissacher-tal.de)

Karten für 12 €, ermäßigt 6 € (Schüler und Studenten), für BIZE-Schüler freier Eintritt, die Schule übernimmt die Kosten