Traditions­weinberg

Eigentlich sollte er am Ebersberg entstehen. Ein Weinberg mit alten pilzresistenten Sorten, rein ökologisch ausgerichtet, ohne Spritzmittel, mit Trauben zum Essen und zum Keltern und angelegt nach historischen Anbaumethoden. Schließlich war der Ebersberg jahrhundertelang ein bedeutendes Weinanbaugebiet. Aber die Vorschriften waren dagegen.

Die Weinbaugruppe des Heimatvereins fand eine Ersatzfläche. Die alte Bleichwiese hinterm Bauern- und Heimatmuseum. Dort ist nach alter Weinbaukunst ein Schauweinberg entstanden. Wir freuen uns schon auf den ersten Museumstropfen.