Was wir machen

Der Heimatverein Weissacher Tal lebt von ehrenamtlicher Arbeit. Wir erhalten das ehrwürdige, über 230 Jahre alte Bauernhaus. Und organisieren regelmäßige Führungen. Wir pflegen und bearbeiten den Bauerngarten und den Traditionsweinberg. Wir organisieren Exkursionen in die Heimat. Hauchen zu gegebenen Anlässen dem Bauernhausmuseum (Alltags)Leben ein. Machen Zeitzeugeninterviews ("Heierles halta"). Spüren Kleindenkmale auf.

Organisieren Erlebnistage rund ums Bauernhausmuseum. Lassen mit Erzählstuben im Oberling des Bauernhauses Geschichte erlebbar werden. Versuchen mit speziellen Angeboten, auch Kinder und Jugendliche anzulocken und sie für Technik und traditionelle Werte zu begeistern. Und wir beteiligen uns an Aktivitäten in den drei Gemeinden, die das Heimatgefühl und das Zusammenwachsen der Menschen im Täle fördern.

Gemeinderat Weissach im Tal tagt im Museum

Es war uns eine Ehre. Der letzte Tagesordnungspunkt der letzten Sitzung des alten Weissacher Gemeinderats wurde im Oberling des Bauernhausmuseums behandelt. Es ging um die Begutachtung der Renovierungsmaßnahmen am Museum. Die Räte zeigten sich zufrieden. Der Heimatverein war es auch. Der 1. Vorsitzende Jürgen Hestler dankte der Verwaltung und dem Gemeinderat für die Unterstützung und lud zu selbst gemachten Fleichküchla, hasueigenem Kartoffelsalat und örtlichem Tälesbier. Die Stimmung war gut, die Gespräche intensiv. Wenn der VfB auch noch gewonnen hätte, wäre es ein perfekte Nachsitzung geworden.

Zurück