Ein Dach über dem Weissacher Tal in rot, gelb und blau

Diese Homepage will die ganze Vielfalt der Aktivitäten des Heimatvereins Weissacher Tal zeigen. Sie soll Lust machen, den Heimatverein Weissacher Tal zu unterstützen – in welcher Form auch immer. Man kann im Team des Bauernhaus- und Heimatmuseums mitmachen, in der Museumswerkstatt historische Gegenstände aufarbeiten, Kleindenkmale aufspüren, Events und Gässlestouren organisieren, im Traditionsweinberg Trauben kultivieren, Zeitzeugen interviewen – oder einfach die Idee als Mitglied oder mit Zuwendungen unterstützen.

Der Heimatverein versteht sich als Dachorganisation für alle Initiativen und Aktivitäten in allen drei Tälesgemeinden, die sich einem modernen Heimatgedanken verschrieben haben.

Das Dach über dem Weissacher Tal, bestehend aus drei offenen Sparren in den Farben der drei Tälesgemeinden soll symbolisieren, dass der Heimatverein all den Gruppen eine Heimat geben will, die das schöne Weissacher Tal erhalten wollen. Gleichzeitig stehen die drei Sparren für die drei Aufgaben, denen sich der Heimatverein verpflichtet sieht: Heimat erinnern - Heimat erhaltenHeimat erleben.

hvwt-signet

50 Jahre Gemeindereform im Täle

Willy und die Bürgermeister

Das BIZE war noch eine Baustelle. Beim Rombold wurde noch gearbeitet. Drei neue Gemeinden sind entstanden. Die Video-Dokumenation spiegelt den Zeitgeist der 70er Jahre wieder.


Nachrichten

Weihnachtliche Stimmung im alten Bauernhaus

Am 3. Advent, in diesem Jahr ist es der 11. Dezember, zieht weihnachtliche Stimmung ein ins Bauernhausmuseum Weissacher Tal.

Von 11 bis 17 Uhr kann man bei einer Weihnachtsaustellung im Oberling des Museums historische Puppenstuben, Puppenküchen und Kaufläden bewundern, man kann den Duft von frischem Holzofenbrot am Marktstand der Landfrauen in der historischen Scheuer genießen, dem Drehorgelspiel von Friedrich Tzschöckel (14.30 bis 15.30 Uhr)  zuhören oder ganz einfach eintauchen in die besinnliche Stimmung in einem weihnachtlich geschmückten Bauernhaus.

Das kleine „Weihnachtsmärktle“ in der Scheune des Bauernhausmuseums hat was Nostalgisches. Beim Stand des Landfrauenvereins Weissacher Tal gibt es  selbst gebackenes Holzofenbrot, selbst gemachtes Gsälz, Gutsle aus der Weihnachtsbäckerei und vieles mehr. Der Heimatverein verkauft Täleswein vom Weinberg hinterm Haus, Museumshonig, Hägamark und Schürzen, Tischsets und  Kissenbezüge aus  unserer hauseigenen Weißnäherei.


Veranstaltungen

11 Dezember 2022

Weihnachten im Bauernhaus

11:00–17:00 Bauernhaus- und Heimatmuseum Weissacher Tal

In Zusammenarbeit mit den LandFrauen Weissacher Tal. Das Bauernhausmuseum ist am Weissacher Weihnachtsmarkt geöffnet. Lassen Sie sich von der weihnachtlichen Stimmung im historischen Bauernhaus verzaubern. Besuchen Sie unser "bäuerliches Weihnachtsmärktle" in der Scheune.