Was wir machen

Der Heimatverein Weissacher Tal lebt von ehrenamtlicher Arbeit. Wir erhalten das ehrwürdige, über 230 Jahre alte Bauernhaus. Und organisieren regelmäßige Führungen. Wir pflegen und bearbeiten den Bauerngarten und den Traditionsweinberg. Wir organisieren Exkursionen in die Heimat. Hauchen zu gegebenen Anlässen dem Bauernhausmuseum (Alltags)Leben ein. Machen Zeitzeugeninterviews ("Heierles halta"). Spüren Kleindenkmale auf.

Organisieren Erlebnistage rund ums Bauernhausmuseum. Lassen mit Erzählstuben im Oberling des Bauernhauses Geschichte erlebbar werden. Versuchen mit speziellen Angeboten, auch Kinder und Jugendliche anzulocken und sie für Technik und traditionelle Werte zu begeistern. Und wir beteiligen uns an Aktivitäten in den drei Gemeinden, die das Heimatgefühl und das Zusammenwachsen der Menschen im Täle fördern.

Grundschule Lippoldsweiler bedankt sich beim Museumsteam

aus dem Mitteilungsblatt der Gemeinde Auenwald, kw 22:

Den Kindern der Grundschule Lippoldsweiler hat der Besuch im Heimatmuseum sehr gut gefallen. Zwei Tage lang haben sich viele ehrenamtliche Helferinnen  und Helfer Zeit genommen und uns alles gezeigt und erklärt. Auch die Eltern waren über so viel Engagement begeistert. Aus diesem Grund überreichte der Elternbeirat der GS Lippoldweiler dem Vorsitzenden des Heimatvereins Herrn Jürgen Hestler eine großzügige Geldspende. Vielen Dank!

Wir kommen bestimmt bald wieder.

Zurück