Was wir machen

Der Heimatverein Weissacher Tal lebt von ehrenamtlicher Arbeit. Wir erhalten das ehrwürdige, über 230 Jahre alte Bauernhaus. Und organisieren regelmäßige Führungen. Wir pflegen und bearbeiten den Bauerngarten und den Traditionsweinberg. Wir organisieren Exkursionen in die Heimat. Hauchen zu gegebenen Anlässen dem Bauernhausmuseum (Alltags)Leben ein. Machen Zeitzeugeninterviews ("Heierles halta"). Spüren Kleindenkmale auf.

Organisieren Erlebnistage rund ums Bauernhausmuseum. Lassen mit Erzählstuben im Oberling des Bauernhauses Geschichte erlebbar werden. Versuchen mit speziellen Angeboten, auch Kinder und Jugendliche anzulocken und sie für Technik und traditionelle Werte zu begeistern. Und wir beteiligen uns an Aktivitäten in den drei Gemeinden, die das Heimatgefühl und das Zusammenwachsen der Menschen im Täle fördern.

Mina und Lena berichten übers Ferienprogramm im Museum

Am Mittwoch, den 01.08.2018 durften wir, im Rahmen des Allmersbacher Ferienprogramms, zu Gast im „Haus von Tante Frieda“ im Heimatmuseum in Unterweissach sein.

Am Anfang wurden wir in Gruppen eingeteilt, dabei wurden wir 2 (Mina und Lena) Frau Kannowade zugeteilt. Sie zeigte und erklärte uns viele Dinge, z.B. wie Schulsachen früher aussahen, was im Keller so alles untergebracht bzw. eingemacht war und wieso man früher das Brot im Keller aufhängte.

Sehr interessant war auch der Webstuhl, da durfte sogar jeder von uns mal probieren zu weben.

Im ehemaligen Schweinestall waren ausgestopfte Hühner und Gänse zu finden.

Zum Abschluss gab es einen Fragebogen und für jeden von uns noch eine Brezel, hierfür vielen Dank.

Es war einmal mehr ein sehr informativer Vormittag.

Viele Grüße Eure Mina Grün und Lena Bacher

Zurück